Suche
  • fabianstohl29

Einsatz unsere Landesliga Herren bleibt unbelohnt!

Bei extremen Wetterverhältnissen – starker böiger Wind, zeitweise Regen und nur 13 Grad – fand am Sonntag die 6. Runde der 2. Landesliga in Drösing statt. Leider musste Neulengbach auf Grund von personellen Schwierigkeiten die Runde absagen, daher waren nur die Mannschaften aus Perchtoldsdorf, Böheimkirchen und Drösing auf dem Platz.


Das erste Match Drösing gegen Pertcholdsdorf verlief im ersten Satz bis zum 4:4 recht ausgeglichen, dann konnten sich die Gäste jedoch absetzen und den ersten Satz mit 11:7 für sich entscheiden. Vor allem der Hauptangreifer Gerhard Bahr konnte auf dem nassen Rasen seine Routine und Erfahrung nützen und immer wieder punkten. Der zweite Satz zeigte ein ähnliches Bild, diesmal konnten die Drösinger Mannschaft bis 7:7 mithalten und musste sich leider nach einem kleinen Durchhänger mit 11:9 geschlagen geben.


Die zweite Partie gegen Böheimkirchen war zwar trocken, jedoch von extremem Wind geprägt. Auch hier hielt die Mannschaft aus Drösing mit Katharina Arthold, Wolfgang Edinger, Johannes Gössl, Norbert Gaß, Thomas Kvasnicka und Martin Stohl tapfer dagegen, musste sich jedoch leider ebenfalls knapp mit 11:9 und 15:14 geschlagen geben.


Die dritte Begegnung zwischen Perchtoldsdorf und Böheimkirchen verlief ähnlich: Der starke Wind machte beiden Mannschaften arg zu schaffen. Letztendlich konnte sich Perchtoldsdorf mit 11:6 und 11:9 relativ klar durchsetzen.

Kapitän Martin Stohl: „Die Bedingungen waren heute wirklich extrem. Wir waren in jedem Satz ganz knapp dran. Leider hat es durch Eigenfehler und das fehlende Quäntchen Glück nicht gereicht!“


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen