Suche
  • fabianstohl29

Drösings U18 Faustballer sind Vizestaatsmeister!

Bei den in Bozen ausgetragenen Österreichischen U18 Meisterschaften bot die Drösinger Mannschaft wieder eine starke Leistung.

Gerade im Finale lief es nicht so gut, was den Gesamteindruck etwas trübte.

In der Vorrunde konnten alle Mannschaften besiegt werden.

2:1 gegen Freistadt, 2:0 gegen Enns, 2:0 gegen Grieskirchen, 2:0 gegen Kufstein und auch gegen Bozen.

Durch diese Leistung war Drösing in der Favoritenrolle, welche im Halbfinale mit einem klaren 2:0 Sieg gegen Grieskirchen untermauert wurde.

Im Finale ging es gegen die sehr angriffsstarken Freistädter.

Im ersten Satz kam es zu einem Fehlstart von Drösing, welcher den Oberösterreichern zu einer deutlichen Führung verhalf.

Sie konnten den Vorsprung halten und gewannen den Satz mit 11:7 Punkten.

Im zweiten Satz erwartete von Drösing eine deutliche Steigerung.

Doch wieder gelang kein optimaler Start.

Die Freistädtet führten wieder mit 2:0, Drösing gelangt der Anschlusspunkt, doch Freistadt blieb das dominierende Team.

Beim Stand von 10:7 gab es den ersten Matchball. Drösing wehrte diesen ab, fand plötzlich ins Spiel und glich zum 10:10 aus.

Jetzt gab es sogar den Ball zur Führung, doch es wollte einfach nicht sein.

Freistadt holte sich wieder die Führung.

Das anschließende Service von Drösing landete zum 10:12 im Out.

Vorbei der Traum, doch auch die Sibermedaille glänzt schön!

Trainer Andreas Huysza:"Nach der ausgezeichneten Vorrunde hätte sich unsere Mannschaft den Meistertitel verdient, doch im Finale lief es für die Freistädter einfach besser."


Endstand der ÖM U18 männlich:

1. Union Compact Freistadt

2. ÖTB Drösing

3. UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting

4. AWN TV Enns

5. SU Kufstein

6. SSV Bozen



Foto von links hinten: Peter Wadischatka, Immanuel Cerny, Yannick Höß, Andreas Hysza,

Von links vorne: Fabian Stohl, Lukas Schicho, Johannes Gössl,



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen