Suche
  • fabianstohl29

Drösing fährt erneut Sieg in der 1. BL ein – 4:1 gegen Linz Urfahr!

Bei strahlendem Sonnenschein und starkem Wind empfing die Mannschaft um Kapitän Johannes Gahm die renommierte Mannschaft aus Linz. Leider mussten Angreifer Yannick Höss und Mittelmann Fabian Stohl mit einer schweren Verkühlung kämpfen und somit nicht ganz topfit ins Rennen gehen, was den Trainern Andreas Huysza und Martin Stohl etwas Sorgen bereitete, und Konstantin Stohl konnte aus schulischen Gründen an dieser Begegnung nicht teilnehmen. Komplettiert wurde die Mannschaft wie immer durch die Hintermänner Paul Waditschatka und Johannes Gahm, dem Vordermann Peter Waditschatka, sowie dem Ersatzspieler Gerald Hitter.

Die Drösinger taten sich gegen die starken Gegner von Anfang an sehr schwer und fanden nur langsam ins Spiel. Trotzdem war ihr Kampfgeist ungebrochen, und so musste man sich im ersten Satz gegen den souverän servierenden gegnerischen U21-Nationalteamschläger Gernot Teufer knapp mit 9:11 geschlagen geben.

Doch die Mannschaft gab nicht auf und konnte den spannenden 2. Satz, der auf beiden Seiten von einigen Eigenfehlern, aber auch von spektakulären Ballwechseln geprägt war, in der Verlängerung mit 14:12 für sich entscheiden.

Bestärkt durch diesen Satzsieg schien der Bann gebrochen, und Drösing konnte sich zu Beginn des 3. Satzes mit drei Pluspunkten absetzen, was jedoch eine erfahrene Mannschaft wie Urfahr nicht so leicht aus dem Konzept bringen kann. Nach dem Ausgleich zum 5:5 konnte sich keines der beiden Teams absetzen, und so blieb es bis zum 9:9 ein Kopf-an-Kopfrennen, das schlussendlich mit 11:9 an Drösing ging.

Die Oberösterreicher wirkten jetzt vom Siegeswillen der Heimmannschaft, der zusätzlich vom motivierten Publikum angestachelt wurde, etwas verunsichert. Vor allem die Angreifer fanden gegen unsere Defensive kein Durchkommen. Auch der eingewechselte Jugend-Nationalteamtrainer Christian Koller konnte daran wenig ändern, und so ging der 4. Satz relativ klar mit 11:5 an die Drösinger.

Im 5. Satz wurde es noch einmal richtig spannend: Nach einem guten Start der Linzer konnten die Drösinger ausgleichen und sich mit 2 Pluspunkten absetzen, dann wurden die Gegner wieder stärker, und konnten beim 6:5 sogar kurzzeitig die Führung übernehmen. Doch dann ließen die Jungs aus Drösing nichts mehr anbrennen und beendeten die Partie mit einem 11:6.

Das Trainerteam zeigten sich nach dem Match sichtlich erleichtert: „Das war sicher nicht die beste Partie, die wir bisher gespielt haben. Die Mannschaft hat sich extrem geplagt und hat nicht richtig ins Spiel gefunden. Trotzdem ist es bemerkenswert, mit welchem Kampfgeist und mit welcher Abgebrühtheit sie immer wieder zurückgekommen sind und letztendlich verdient gewonnen haben! Danke ans treue Publikum für die Unterstützung, und Hut ab vor der Leistung unserer Jungs!“


U16:

Die U16 Mannschaft hatte ihre 2.Spielrunde in Böheimkirchen. Leider hat Sebastian Hiehs kurzfristig absagen müssen,

was für die Mannschaft eine große Schwächung bedeutete.

Johannes Gößl musste somit von der Verteidigung auf den Rückschlag wechseln.

Gegen U.Perchtoldsdorf 2 gab es ein spannendes Spiel, welches die Perchtoldsdorfer im Entscheidungssatz knapp mit 11:9 und somit

mit 2:1 gewannen.

Gegen die körperlich überlegenen Böheimkirchner gab es nichts zu gewinnen: 0:2

Aber die Mannschaft hat bis zum Schluss wacker gekämpft.



75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen