Suche
  • fabianstohl29

Drösing bringt den Vorjahresdritten ins Wanken!

Drösing musste am Wochenende bei einem der stärksten Teams der 1.Bundesliga antreten.

AWN TV Enns – ÖTB Drösing

Durch den Heimvorteil des Vorjahresdritten der 1.Bundesliga, AWN TV Enns, kam der Aufsteiger mit nur wenigen Hoffnungen nach Enns.

Enns gewann mit 4:1 relativ sicher, doch die einzelnen Satzergebnisse spiegeln ein vollkommen anders Bild.

Der 1.Satz gehörte, trotz Anfangsführung des Aufsteigers, mit 11:8 doch den Ennsern.

Ein anderes Bild ergab der 2.Satz. Drösing spielte frech drauflos und erspielte sich mit 6:2 eine deutliche Führung. Mit herrlichen Angriffsschlägen

konnte der Favorit stark unter Druck gesetzt werden.

Obwohl Enns herankam, gab es doch einen 11:9 Satzgewinn für Drösing.

Äußerst spannend und ausgeglichen verliefen die Sätze drei, vier und fünf.

Enns gewann diese mit 12:10, 15:14 und 13:11.

In zwei dieser Sätze hatte sich auch Drösing Satzbälle erspielt, welche jedoch durch Pech und Missverständnisse vergeben wurden.

Die Favoriten kamen kräftig ins Wanken, bei einem weiteren Satzgewinn von Drösing hätte das Spiel auch einen anderen Ausgang nehmen können.

Trainer Andreas Huysza: „Unsere Mannschaft zeigte in Enns kräftig auf. Obwohl von Nationalteamangreifer, Gustav Gürtler, stark unter Druck gesetzt,

verlor sie nie die Nerven und bot einen ebenbürtigen Gegner.“





34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen