top of page
Suche
  • fabianstohl29

Drösings Kampfgeist bleibt leider unbelohnt!

Aktualisiert: vor 20 Stunden

Am 9. Mai begrüßte die 1. Bundesligamannschaft des ÖTB Drösing die Gastmannschaft des AWN TV Enns 2 auf dem Heimplatz. Das zahlreich erschienene treue Fanpublikum bekam ein spannendes Match zu sehen, dass jedoch so wie am vergangenen Wochenende in Seekirchen mit einer punktemäßig knappen Niederlage für die Weinviertler endete.


Die Mannschaft um Kapitän Johannes Gahm startete im ersten Satz mit der Aufstellung Laurenz Retzl und Konstantin Stohl im Angriff, sowie Peter und Paul Wadischatka und Fabian Stohl in der Defensive. Leider kamen die Drösinger gegen den starken Angreifer der Ennser Michi Klaffenböck nur schwer ins Spiel und mussten sich mit 11:7 geschlagen geben. Doch die Spieler des ÖTB Drösing gaben nicht auf uns kämpften sich im zweiten Satz in die Partie hinein. Leider war das Ballglück auch in diesem Satz auf Seiten der Gäste, die diesen mit 12:10 für sich entscheiden konnten. Nach einigen taktischen Umstellungen der Service- und Rückschlagposition erkämpfte sich die Mannschaft aus Drösing den dritten Satz mit 13:11. Das Publikum unterstützte die Heimmannschaft aus Leibeskräften und bejubelte jede gelungene Verteidigung und jeden Punkt für Drösing lautstark. Leider konnten die Spieler auf diesen Satzgewinn nicht aufbauen: einige Eigenfehler auf allen Positionen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ließ Drösing wieder in Rückstand geraten, der leider nicht mehr aufgeholt werden konnte. Die Sätze 4 und 5 gingen mit jeweils 11:8 an Enns, die das Spiel somit mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Die Mannschaft und das Trainerteam zeigten sich nach anfänglicher Enttäuschung kampfbereit.


Co-Trainer Martin Stohl meinte: „Es tut mir leid um die Jungs, weil sie bei beiden Spielen alles gegeben haben und so knapp dran waren! Sie hätten sich einen Sieg verdient gehabt, aber am Samstag haben wir bereits die nächste Chance gegen Waldburg!“


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page